Mit Flüssigseife die Hände richtig Waschen

Regelmäßiges Händewaschen ist ein wichtiger Bestandteil des Alltags. Aus hygienischen Gründen möchten viele Menschen auf ein Stück Seife, dass jeder benutzt verzichten. Seife am Stück löst sich schnell auf und wird sehr glitschig. Außerdem hinterlässt diese Seife unabettitische Rückstände am Waschbecken und der Seifenschale. Die einfache Abgabe von flüssiger Seife ohne Berührung ermöglicht ein automatischer Seifenspender. Besonders angenehm ist es, wenn der Seifenspender Schaum abgibt.

Unsere Seife für Automatische Seifenspender & Flüssigseife in der Übersicht

Produkte sind Affiliate-Links zu Amazon.de


Mit welcher Seife kann der Seifenspender befüllt werden?

Am Einfachsten ist es, den Seifenspender mit einfacher Flüssigseife zu befüllen. Die Seife hat eine angenehme Konsistenz und ist günstig. Eine hochwertigere Variante sind Schaumseifenspender. Hier wird die Seife aufgeschäumt. Sie fühlt sich angenehm auf der Haut an und ist nicht klebrig und zäh. Der Seifenverbrauch beschränkt sich bei diesen Spendern auf ein Minimum. Daher ist der Schaumseifenspender das beliebteste Modell.

Wie viel Seife kommt in den Seifenspender?

Bei einem Seifenspender muss die Füllmenge beachtet werden. Es gibt verschiedene Varianten, die von 150 ml bis zu einer Menge von 500 ml reichen. Man sollte sich vor dem Kauf überlegen, wie groß die Füllmenge sein soll. Wenn recht viele Leute den Seifenspender täglich benutzen, sollte man sich für ein Modell mit einer großen Füllmenge entscheiden.

Die geeignete Flüssigseife für den Seifenspender

Immer mehr Menschen kaufen sich einen Seifenspender für den privaten Haushalt. Bei diesen Spendern muss regelmäßig Seife nachgefüllt werden. Befüllt wird ein Spender mit flüssiger Seife. Diese Seife ist in Flaschen und Kanistern erhältlich. In den meisten Fällen lohnt es sich einen großen Kanister, mit zehn Liter Seife zu kaufen. Meistens sind Flüssigseifen leicht parfümiert und riechen unterschiedlich. Auch die Farbe unterscheidet sich. Beim Kauf einer Flüssigseife ist darauf zu achten, dass diese möglichst für alle Seifenspender geeignet ist. Die Seife sollte dermatologisch getestet sein. Giftige Zusätze dürfen nicht enthalten sein. Es gibt extra Produkte, die die Haut pflegen und rückfettend sind. Eine parfümierte Seife kann unangenehme Gerüche überdecken. Alle Inhaltsstoffe sollten der EG-Empfehlung entsprechen.